Das Bistro im Grauen Haus dient zunächst einmal der Akademie. Dort stellt es sicher, dass unsere Akademie-Gäste zur geistigen Nahrung die für den Leib notwendige Unterstützung erhalten. Einerseits ... Andererseits will das Bistro seine Gäste auch verwöhnen. Was dem Leib gut tut, so die Überzeugung, unterstützt die Seele und die Lernbereitschaft.

Darüber hinaus hat das Bistro ein Eigenleben. Es wird aus eigener Kraft Veranstaltungen initiieren, die das Graue Haus beleben – und so die Malerei, die Dichtkunst, Musik, Schauspiel - vielleicht auch mehr - geschmacklich unterstützen.

Allerdings ist eins sicher: Bistro ohne ein begleitendes Erlebnis wird es nicht geben.